Der Junge im gestreiften Pyjama

Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne

Der Junge im gestreiften Pyjama wird vom Autor John Boyne selbst als eine Fabel bezeichnet.

Die Schrecken des Holocaust werden anhand der Geschichte von den Jungen Bruno und Schmuel erzählt. Die beiden freunden sich über einen Zaun hinweg an und begreifen in ihrer kindlichen Naivität nicht, wieso ihre Leben grundverschieden sind, wo sie doch beinahe gleich sind und sich so gut verstehen.

Wie im Holocaust üblich gibt es kein Happy End, sondern einen Schluss, der ans Herz geht und im Kopf bleibt.

Etwas so Grausames darf nie mehr geschehen, und daher möchte ich dieses Buch ohne viele Worte mit euch teilen.

Auf einen Blick

John Boyne
Der Junge im gestreiften Pyjama
Roman
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Brigitte Jakobeit
Preis € (D) 8,99
ISBN: 978-3-596-80683-6
Fischerverlage

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.