Schlagwort: Knaur.

Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen

Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen

Der Inhalt

Paula ist Ende 30 und eine wenig erfolgreiche Anwältin, die sich ihre Mandanten nicht aussuchen kann. So kommt es, dass sie die Familie Polyakow vertritt.
Diese kam 1991 als jüdische Kontingentflüchtlinge nach Deutschland, und weil die Eltern sich auf Deutsch nicht gut verständigen können, bringen sie ihren Sohn Artjom als Übersetzer mit.

Paula ist hin und weg von Artjom und schon bald heiratet sie ihn.

Von nun an hat sie das Vergnügen mit den gesamten Polyakows- und die sind eine sehr anstrengende Familie. Besonders die dominante Schwiegermutter Darya, die sich stilistisch stets irgendwo “zwischen Opernball und Fasching” bewegt.

Das Fazit

Außen kommt der Roman so vielversprechend daher, doch mit seinem Inhalt konnte er mich nicht erreichen. Ich habe leichte Lektüre erwartet, die mich zum Lachen bringt, doch für meinen Geschmack stecken darin zu viele platte Klischees:
Eine stets unangemessen auffällig gekleidete, dominante Schwiegermutter, ein Schwiegervater ohne Mitspracherecht, Alkoholkonsum und die Missachtung von Gesetzen. 

Auf einen Blick

Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen Taschenbuch: 320 Seiten Verlag: Knaur TB Erscheinungsdatum: 2. November 2016